Monthly Archives: Mai 2014

Das ganze Leben ist ein Spiel

Spielplanet ErdeDas ganze Leben ist ein Spiel – Erinnerungen an Liza Minelli im Filmmusical „Cabaret“. Lange her und doch kennt es fast jeder. Oft trällern wir es zu lustigen und komischen Situationen und denken nicht darüber nach, was dahintersteckt. Aber ernsthaft – so einfach kann es doch nicht sein, oder? Als dieses Lied um die Welt ging, lag die Menschheit noch im Bewusstseins-Koma, steckte tief verwickelt im kalten Krieg der Weltmächte. Es war nicht die Zeit, aufzuwachen, zu begreifen, was da mit und hinter uns abläuft, in welches teuflische SPIEL wir verwickelt waren und teilweise noch sind. Und heute – wieder geht die Idee von einem SPIEL um die Welt – ein SPIEL, in dem wir eine besondere und wichtige Rolle einnehmen.

Der Nebel lichtet sich langsam und die Menschheit beginnt, zu erwachen und ihre Chancen zu erkennen. Das SPIEL befindet sich in seiner Endphase und ist sogar schon in der Nachspielzeit angekommen. Und wie so oft werden manche Spieler aggressiver, wenn die Zeit knapp wird, um die letzten entscheidenden Punkte zu setzen. Vor allem wenn das Spiel-bestimmende Team den Boden unter den Füßen und einen Punkt nach dem anderen an die mitspielende Seite verliert. Manchmal erinnert es mich an die Harry Potter – Filme, wenn beim Quidditch ein Spieler aus 50 Meter Höhe durch die Tribünenplane in Richtung Boden kracht. Solch eine Aggressivität nehme ich wahr, wenn in paranoid-schizophrenen Berichterstattungen unserer Massenmedien von Montagsdemos aus Wünschen für Frieden in der Welt RECHTE -also neofaschistisch, neonazistisch- orientierte Losungen werden. Hitlers Demagogen hätten von solchen öffentlich RECHTlichen Medien einiges lernen können. Wenn Massenmedien Friedensdemonstranten als RECHTE verurteilen, wie positionieren sich dann die Medien? Links – so wie die Linken? Aber die gehen ja auch für Frieden auf die Straße. Für die Erlangung der Souveränität und die Aufhebung des Kriegszustandes in Deutschland seit dem II. Weltkrieg gehen linke Politiker sogar vor die Fernsehkamera beim RECHTlichen Sender „phoenix“ und rütteln mit ihren Forderungen an den Pfeilern des Bundestages. Auch alles RECHTE Demagogen die Linken, was? Ganz schön verwirrend dieses Spiel manchmal!

Die Mainstream-Medien verlieren ihre Orientierung, die Politikkasper auch, sie verstricken sich in Lügen zu Deutschland, Europa und der Ukraine und in politischer Hetze, was selbst die härtesten Kabarettisten blass aussehen lässt. Ihre Wahl-Parolen muten an, als wären Sie ein Hologramm aus einer Parallel-Erde am anderen Ende unserer Galaxie. Wer weiß, vielleicht ist alles nur ein Hologramm, ein Spiel und wir könnten die Programmierung modifizieren und die im Spiel involvierten Charaktere von Kabale auf Liebe umstellen. Eigentlich wäre es ganz einfach, wenn wir endlich erkennen, dass WIR DIE PROGRAMMIERER DIESES SPIELS sind.

Ich lade euch ein, alles was mit euch und um euch herum geschieht, als ein solches Spiel zu betrachten. Gut, es fühlt sich nicht ganz so leicht an wie Volleyball, Dame oder Würfeln. Ihr habt jetzt die einzigartige Chance, euch nicht mehr als Opfer oder unfair behandelt zu fühlen. Bestimmt das Spiel von jetzt an selbst! Sagt einfach STOPP, auch wenn ihr das sonst nie getan habt. STOPP – ich mach bei diesem Spiel nicht mehr mit, jetzt bestimme ich die Regeln! Ich habe keinen Bock mehr auf krank sein durch Stress, vergiftete Luft und genmanipulierte Nahrungsmittel. STOPP, ich lasse meine Kinder nicht mehr krankimpfen und das Rattengift Fluorid kommt auch nicht mehr auf die Zahnbürste. Dann wird die Kabale von 7,5 Mrd. Stimmen der Liebe einfach über-stimmt und vom Spielfeld gefegt. Okay, es braucht ein wenig Mut, NEIN zu sagen und es braucht Ehrlichkeit und Mitgefühl vor allem zu euch selbst und auch zu euren Mitmenschen, den missbrauchten Tieren gegenüber und Mutter Erde. JETZT ist die Zeit reif für ein neues Spiel – „Kabale wird durch Liebe ersetzt“. Frieden, Nahrung und Wasser für ALLE, Menschen, Pflanzen und Tiere. Das wird ein tolles Spiel!

Also, in diesem Sinne Mut und gutes Gelingen,
Frank von Schule Bewusst Leben.

Heilkraft des Vitamin D

Sonnen-Vitamin-DDie nahende Sommerzeit kündigt sich mit heißen langen Sonnenstunden an. Nicht jeder ist begeistert, die heiße Sonne auf der Haut zu spüren und von ihrem Licht geblendet zu sein. Sonnenbrillen und Sonnenschutzcreme werden hierbei immer wieder vor allem von Pharmakonzernen, Apothekern und Ärzten, aber auch von so ziemlich allen Verwandten und Bekannten empfohlen. Und damit bin ich auch schon beim Thema.

Vor einiger Zeit las ich ein Buch, angeregt durch viele Beiträge aus dem Internet, das mir aus dem Herzen sprach und dies auch noch wissenschaftlich begründete. Ich fragte mich in den letzten 2 Jahrzehnten immer wieder, warum die Sonnenstrahlen (besonders UVA und UVB) so gefährlich sein sollen und wir uns unbedingt davor schützen müssen. Unsere Natur und wir Menschen, die wir ein Teil von ihr sind, wären ohne den Einfluss und die Wirkung der Sonnenenergie nicht überlebensfähig. Und warum brauchen unsere Pflanzen und Tiere diesen Schutz nicht? Warum werden teure Sonnenschutzcremes empfohlen, wo wir doch entsprechende Bekleidung im Schrank haben?
Diese und weitere Fragen fand ich bisher nicht beantwortet.

Dann also bekam ich das Buch in meine Hände und fand alle meine Fragen wissenschaftlich, medizinisch und gut verständlich beantwortet. Dr. Nicolai Worm, der Autor dieses Buches (Heilkraft D – siehe unsere Empfehlungen), erläutert auf eindrucksvolle Weise die Wirkung von Sonnenstrahlen, die Erzeugung von Vitamin D3 vorwiegend über die Haut (unser größtes Sinnesorgan!) und die diesbezügliche Demagogie der Pharmakonzerne und Mainstream-Medien, auch im Zusammenhang mit Cholesterin. Vitamin D ist ein lebensnotwendiges Vitamin, das vorwiegend im Cholesterin gebunden ist und auch als Überlebens-Vitamin bezeichnet wird. Es schützt unseren Körper vor Herzinfarkt, Krebs und anderen Zivilisationskrankheiten. Extremer Vitamin D-Mangel kann somit zu schwerwiegenden körperlichen Beschwerden und sogar zum Tod führen. Dr. Worm räumt auch konsequent mit der Aussage auf, dass Sonnenschutzcreme vor Hautkrebs schützt durch die Filterung der UVB-Strahlen. Zwar hält Sonnenschutzcreme UVB-Strahlen zurück, doch die Entstehung von Hautkrebs wird durch die Tiefeneinwirkung der UVA-Strahlung (z.B. auch im Solarium) begünstigt. Die natürliche Bräunung der Haut (Pigmentierung) durch Sonneneinwirkung erzeugt einen natürlichen Filter und Schutz gegen UVB- und UVA-Strahlung, was durch das Auftragen von Cremes mit hohem Lichtschutzfaktor jedoch verhindert wird. Trotzdem ist es wichtig, unsere Haut vor Sonnenbrand zu schützen.

Chemische WolkenDazu kommt, dass nicht nur durch das Besprühen unseres Himmels mit giftigen Chemikalien, wie Aluminium, Barium, Strontium u.v.a.m. (siehe Chemtrails), unsere Erde, die Natur, die Tiere und natürlich auch wir Menschen weltweit geschädigt werden können, diese Chemie-Streifen filtern außerdem das Sonnenlicht um bis zu 20 Prozent und reduzieren damit das auf die Erde treffende lebenswichtige Sonnenlicht künstlich.
Hier stellt sich nun die Frage „cui bono“ – wem nützt es, wenn wir durch fehlendes Vitamin D, reduzierte Sonnenstrahlen und erhöhtes Hautkrebs-Risiko (beginnend schon bei unseren Kindern) erkranken? Die Frage lässt sich ziemlich schnell beantworten.

Seit vielen Jahren schon verzichte ich auf die Verwendung von Sonnencremes und verlasse mich auf das Gefühl in meiner Haut bei einem Sonnenbad. Bewusste Wahrnehmung der Signale unserer Haut beim Aufenthalt in praller Sonne schützt uns ebenso wie entsprechende Bekleidung. Letzteres besonders bei unseren Kindern. Vertraut euch selbst, eurem Körper, eurer Intuition, euren Gefühlen. Nehmt eure Umwelt bewusst wahr und glaubt nicht alles, was euch diejenigen suggerieren, die von unseren Krankheiten profitieren.

In diesem Sinne, sonnige Tage!
Frank von Schule Bewusst Leben

Quellen:
Heilkraft D (Buch von Dr. Nicolai Worm – siehe Empfehlungen)
http://www.heilkraft-d.de   (Homepage zum Buch)
http://www.sauberer-himmel.de (Bürgerinitiative chemiefreie Wolken)
http://www.zentrum-der-gesundheit.de Vitamin D3 ist lebensnotwendig
http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit

Bilder:
deesillustration.com
free.wallpaperbackgrounds.com

Bewerten und verurteilen

Engel - ReliefWir erleben täglich eine Natur, die uns mit Ihrer scheinbar unendlichen Vielfalt an Tieren, Pflanzen, Bäumen, Blumen und Wetter erfreut und wir finden überhaupt nichts Unnormales oder Verrücktes dabei. Ganz im Gegenteil, es ist von Vorteil, dass nicht alle Menschen Tulpen oder Rosen mögen, einen Dackel oder Rottweiler haben oder Reis und Nudeln mit Stäbchen essen wollen. Stellen Sie sich vor, alle Frauen wollen den einen Mann! Und umgekehrt!
Wenn wir jedoch Menschen begegnen, die blaue oder grüne Haare haben, eine körperliche oder geistige Behinderung oder wenn wir Menschen begegnen, die in Mülltonnen nach weggeworfenen Pfandflaschen und Essbarem suchen – dann bewerten und verurteilen wir und machen meist einen großen Bogen um sie. Dabei kennen wir weder deren Geschichte, noch deren Motive. Und es ist absolut nicht bewiesen, dass sie unnormal oder verrückt sind. Was wäre, wenn es genau anders ist? Wer ist schon so weise, über gut oder richtig, normal oder verrückt zu urteilen?

Machen wir Fehler?
Auch an uns lassen wir manchmal kein heiles Haar. Ständig bewerten und urteilen wir an uns selbst herum, weil wir dies oder jenes nicht bekommen haben, der Partner uns verlassen hat, der Job gekündigt wurde, eine schwere Krankheit offenbart wurde usw. Wir suchen die Schuld im System, in den Kollegen oder in unserem Partner. In diesen Momenten binden wir unsere Aufmerksamkeit und unser Bewusstsein an Vergangenes, weil wir ständig darüber nachdenken und es kaum verstehen. Dabei bemerken wir nicht, dass wir in diesen Momenten das Hier und Jetzt, unser aktuelles Sein aus dem Fokus verlieren, uns selbst unserem Autopiloten, also unserem Unbewussten überlassen und an der Gegenwart blind vorbeifliegen. Leben findet immer nur Jetzt statt, nicht in der Vergangenheit und nicht in der Zukunft.
Ich lade Sie ein zu dem Gedanken und zur Gelassenheit darüber, dass alles gut und richtig ist, so wie es ist. Dass wir keine Fehler machen und nichts aus Zufall geschieht. Wir machen lediglich Erfahrungen, ein jeder von uns. Ob nun mit blauen Haaren oder im Base-Jumping von der Brücke. Ob nun diese Erfahrungen gut oder schlecht waren – wertvoll sind sie in jeder Hinsicht. Denn aus ihnen leiten wir unser weiteres Verhalten ab. So wie wir heute denken und fühlen erleben wir morgen unser Dasein – in ständiger Angst und Verurteilung von allem, was wir so oder so bewerten oder in gelassener Zuversicht und Vertrauen, dass alles einem göttlichen, universellen Plan folgt, der sich in unseren Intuitionen und Erlebnissen offenbart.

Posts auf Facebook
Ein kürzlich verfolgter Post auf Facebook brachte mich darauf, die oben stehenden Gedanken zusammenzufassen. Ob die Quantenphysik direkt oder solche Avatare und Archetypen wie Engel, Orakel, Feen, Göttinnen, berühmte Personen, Symbole oder Klänge dafür Verwendung finden, unsere Fantasie und unsere inneren Energien anzuregen oder zu (re)aktivieren und die innere Kraft zu stabilisieren, ist eine Sache von individueller Sicht. Menschen, die sich über blaue oder grüne Haare, Feen oder Engel, Symbole oder Nummern definieren sind genau wie du und ich, wie alle – Menschen. Oder vielleicht sogar viel mehr?

In diesem Sinne,
Frank von Schule Bewusst Leben